Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Antworten auf häufige Fragen im Alltag – für mehr Klimaschutz

Verbrauchern dabei helfen, ihren CO2-Ausstoß und Energieverbrauch abzuschätzen und individuelle Sparpotenziale zu erkennen. Das ist das Ziel der neuen Mitmachkampagne "Mein Klimaschutz" – und des gleichnamigen Webportals.

Shia Su entscheidet sich für unverpackte Lebensmittel und kauft nur so viel ein, wie sie auch benötigt.(c) wastelandrebel.com

Private Haushalte sind für mehr als 20 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich – und haben ein entsprechend großes Potenzial zum Reduzieren. Deshalb hat sich co2online im Auftrag des Bundesumweltministeriums besonders effiziente Maßnahmen vorgeknöpft. Dazu passende Fragen und Antworten sind ab sofort auf www.mein-klimaschutz.de zu finden.

„Wir wollen jeden Einzelnen in seinen individuellen Lebenssituationen abholen und fürs Mitmachen begeistern“, sagt co2online-Geschäftsführerin Tanja Loitz. „Dabei möchten wir nicht nur reden, sondern tatsächliche Treibhausgas-Emissionen vermeiden. Davon profitieren nicht nur das Klima und in den meisten Fällen das Konto der Verbraucher, sondern auch der Markt für energieeffiziente Technologien, Energieberatung und Fachhandwerk.“

Zahlen, Infografiken und Deutschland-Karte zum Klimaschutz im Alltag

Neben den ersten Antworten auf Alltagsfragen gibt es auch Zahlen und Infografiken rund um Klimaschutz zu Hause, unterwegs und beim Einkauf. Außerdem sind interaktive Online-Ratgeber und Links zu weiterführenden Angeboten und Themen-Dossiers auf www.mein-klimaschutz.de zu finden. Wer bereits seine CO2-Emissionen reduziert oder es ab sofort tun will, kann sich auf einer interaktiven Deutschland-Karte eintragen.