Transparenz und Kontrolle für Ihre Energiekosten

Sind meine Energiekosten zu hoch? Wie kann ich am besten Energie sparen? Was haben meine Sparmaßnahmen gebracht? Das Energiesparkonto liefert Ihnen Antworten auf diese Fragen.

Das Energiesparkonto: Melden Sie sich noch heute zu Ihrem persönlichen und kostenlosen Energiesparkonto an.

Mehr als 250 Euro gibt jeder deutsche Haushalt inzwischen Monat für Monat für Energie aus. Immer mehr Verbraucher suchen deshalb nach effektiven Möglichkeiten, ihre Energiekosten in den Griff zu bekommen. Das kostenlose Energiesparkonto hilft Ihnen dabei.

Was kann das Energiesparkonto?

Rund 80.000 Menschen nutzen das Konto bislang – und sparen im Schnitt drei Prozent Energie gegenüber dem Vorjahr ein. Das ist doppelt so viel wie beim durchschnittlichen Bundesbürger. Aktuelle Beispiele finden Sie bei den „Energiesparhelden”.

Was kann das Energiesparkonto genau? Es kontrolliert Ihre Energiekosten, informiert über individuelle Sparpotenziale und zeigt Ihnen, wie sich konkrete Maßnahmen auf die Energie- und CO2-Bilanz Ihres Haushalts auswirken. So erkennen Sie, ob einzelne Sparmaßnahmen in der Praxis halten, was sie in der Theorie versprechen: Beispielsweise enthüllt das Energiesparkonto, wie viel CO2 der Kauf eines energieeffizienten Kühlschranks tatsächlich spart und wie die Heizkosten nach dem Einbau neuer Fenster ausfallen.

Wie hilft das Energiesparkonto beim Sparen?

Das Energiesparkonto spart Ihnen bares Geld, kostet aber selbst keins. Jeder kann es kostenlos nutzen. Das Konto schont auf diese Weise nicht nur das eigene Budget, sondern auch die Ressourcen der Natur. Es kann nämlich den Energieverbrauch ebenso berechnen wie die Erfolge beim Reduzieren der Emissionen.

Wie hilft Ihnen das Konto beim Energiesparen? Zunächst einmal, indem es den Verbrauch von Heizenergie, Strom und Wasser sichtbar macht, speichert und auswertet. Dadurch sind die Zeiten von Zettelwirtschaft und Excel-Tabellen für Mieter, Hauseigentümer und Hausverwalter vorbei. Denn nur wer den eigenen Verbrauch kennt und weiß, wo er entsteht, kann wirksame Schritte einleiten, um ihn dauerhaft zu reduzieren. Außerdem vergleicht das Energiesparkonto Ihren Energieverbrauch mit dem ähnlicher Haushalte. Diese Funktion gibt schnell Aufschluss, wo Sie in Sachen Energieeffizienz tatsächlich stehen. Schließlich schlägt Ihnen das Konto konkrete Sparmaßnahmen auf der Basis Ihrer persönlichen Nutzerangaben vor. So können Sie Ihr individuelles Sparpotenzial voll ausschöpfen.

Das Energiesparkonto funktioniert wie ein Online-Bankkonto. Um ein Konto anzulegen, müssen Sie nur einige Daten über die Wohnung oder das Haus in die Datenmaske eingeben. Auf dieser Grundlage können individuelle Ergebnisse berechnet werden. Danach können Sie das Konto regelmäßig online oder per App „EnergieCheck” mit Zählerständen und Verbrauchsdaten füttern. Einträge werden gespeichert und in Grafiken verwandelt. Je mehr Abrechnungen und Zählerstände Sie eintragen, desto genauere Ergebnisse sind möglich.

Zehn gute Gründe für ein Energiesparkonto

1. Sie bekommen Ihren Energieverbrauch in den Griff.
Das Energiesparkonto macht Ihren Verbrauch von Heizenergie, Strom und Wasser sichtbar. Das motiviert, sparsam mit Energie umzugehen. Denn nur wer den eigenen Verbrauch kennt und weiß, an welcher Stelle er entsteht, kann wirksame Schritte einleiten, um ihn dauerhaft zu reduzieren.

2. Sie identifizieren Sparpotenziale und sehen Einsparerfolge.
Das Energiesparkonto zeigt, wie sich Sparmaßnahmen auf Ihren Energieverbrauch auswirken. Einsparerfolge werden sichtbar und motivieren zu weiteren Schritten.

3. Sie werden kontinuierlich beraten.
Das Energiesparkonto zeigt Ihnen frühzeitig an, wenn sich Ihr Verbrauch ändert. Es dokumentiert Einsparerfolge und motiviert so, sparsam mit Energie umzugehen und CO2-Emissionen zu mindern. Davon profitieren Ihre Haushaltskasse und die Umwelt gleichermaßen.

4. Sie erfahren, welche Investitionen sich auszahlen.
Das Konto hilft, die richtigen Entscheidungen bei Modernisierungsmaßnahmen zu treffen – damit sich Investitionen in Energieeffizienz nicht nur für das Klima, sondern auch für Ihren Geldbeutel bezahlt machen.

5. Sie erkennen wichtige Trends.
Das Energiesparkonto zeigt, wie sich Ihr Energieverbrauch in den vergangenen Jahren entwickelt hat und in den kommenden Jahren weiterentwickeln könnte. Beim Heizenergieverbrauch ermöglicht die klimabereinigte Darstellung, Jahre mit unterschiedlicher Witterung zu vergleichen.

6. Sie sehen Ihre CO2-Bilanz.
Das Energiesparkonto berechnet und visualisiert Ihre CO2-Emissionen, die durch Heizenergie-, Strom- und Wasserverbrauch entstehen. Es hilft Ihnen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

7. Sie verwalten Ihre Rechnungen.
Die Zeiten von Zettelwirtschaft und Excel-Tabellen sind vorbei. Das Energiesparkonto speichert Ihre Energierechnungen und Zählerstände – digital, präzise, praktisch.

8. Sie wissen, wo Sie mit Ihrem Energieverbrauch stehen.
Nutzer des Kontos können den Energieverbrauch und die Energiekosten der eigenen Wohnung oder des eigenen Hauses mit dem ähnlicher Gebäude vergleichen. Diese Funktion gibt schnell Aufschluss, wo die eigene Wohnung in Sachen Energieeffizienz steht. Und sie hilft, entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten.

9. Sie planen Ihre Energiekosten.
Das Energiesparkonto berechnet aus Ihren bisherigen Angaben die zukünftigen Kosten des Energieverbrauchs. Dabei bezieht das Energiesparkonto künftige Preiserhöhungen mit ein.

10. Sie helfen, die Klimaschutzziele der Bundesregierung zu verwirklichen.
In Deutschland sollen bis 2020 die CO2-Emissionen um 40 Prozent reduziert werden. Die Nutzer des Energiesparkontos mindern ihre Emissionen bereits jetzt stärker als dafür nötig – und beweisen damit, dass die Klimaschutzziele realistisch sind.

Haben wir Sie überzeugt? Hier können Sie Ihr persönliches Energiesparkonto eröffnen.

weiter

  • Energiesparkonto

    Welche Ausgaben kommen in den nächsten Monaten und Jahren auf mich zu? Wie viel Energie habe ich im letzten Jahr gespart? Das Energiesparkonto hilft Ihnen, Ihren Energie- und Wasserverbrauch sichtbar zu machen und Ihre Kosten für Heizenergie, Strom und Wasser in den Griff zu bekommen.

    Jetzt Ratgeber starten