Praxistest im Überblick

Der Praxistest „Energiesparsysteme für Haushalte“ ist ein wichtiger Teil des Energiesparclubs. Im Praxistest wurde erforscht, wie Haushalte mit modernen Energiesparsystemen effizient Energie nutzen können.

Ein Jahr lang haben mehrere hundert Haushalte Energiesparsysteme mit modernen Komponenten getestet. Die Systeme basierten auf der Software „Energiesparkonto Pro”. Dieses erweiterte Energiesparkonto wurde im Test in Verbindung mit moderner Hardware wie dem Smart-Meter, einem intelligenten Stromzähler, genutzt. Die Systemhardware ermöglichte unter anderem die Auswertung von digitalen Verbrauchsdaten und die Fernsteuerung des Energieverbrauchs vom Computer aus.

Mit den Systemen rund um das Energiesparkonto wurde unter realen Bedingungen ausprobiert, was in Zukunft immer selbstverständlicher sein wird: effiziente Energienutzung im Haushalt durch moderne Technologie. Das „Energiesparkonto Pro” und die dazugehörige Hardware sollten ermöglichen, Energie effizienter zu nutzen, Kosten zu sparen und zum Klimaschutz beizutragen.

Während des Praxistests wurden die Teilnehmer regelmäßig zu ihren Erfahrungen befragt und ihre Verbrauchsdaten fortlaufend ausgewertet. Der Verlauf und die Ergebnisse des Praxistests wurden regelmäßig auf dieser Website, in der Fachpresse und in Publikumsmedien veröffentlicht.

Ablauf des Praxistests

September 2008 bis Juni 2009:  Vorbereitung des Praxistests, Partnergewinnung und Konzeption der organisatorischen und technischen Umsetzung, Auswahl der Teilnehmer

Mai bis Juni 2009: Installation von Smart-Metern

Juni bis Juli 2009: Ausstattung von Haushalten mit Hausautomationshardware, Datenfernanbindung von dezentralen PV-Anlagen

August 2009: Start des Praxistests: Startveranstaltung mit allen teilnehmenden Partnern bei den Stadtwerken Bochum 

Mai 2010: Präsentation der Zwischenergebnisse auf den Berliner Energietagen

April 2011: Ende des Praxistests und Beginn der Endauswertung

Juni 2011: Abschluss der wissenschaftlichen Auswertung und Präsentation der Abschlussstudie

Ergebnisse des Praxistests

Der Abschlussbericht zum Praxistest steht seit Mai 2012 zur Verfügung. Einen Überblick über die wichtigsten Ergebnisse bietet die Zusammenfassung der Ergebnisse (PDF, 147 kB). Der vollständige Abschlussbericht ist auf der Internet-Seite des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme (izes) hinterlegt. Die Auswertung des Praxistests erfolgte durch das izes in Zusammenarbeit mit dem Institut für Soziologische Meinungsforschung und dem Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V.

Partner

Partner des Energiesparclubs

Der Test wurde im Rahmen der Kampagne „Energiesparclub“ der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online mbH durchgeführt. Geleitet wurde das Forschungsvorhaben von izes gGmbH.

Das Institut für Soziologische Meinungsforschung (ISoMe, Berlin) und das Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e. V. (iso, Saarbrücken) waren für die Befragungen der Haushalte verantwortlich.

Partner Praxistest Energiesparclub

Bei der Betreuung der Teilnehmer und der Installation der Energiesparsysteme wurde der Praxistest von sieben Partnerstadtwerken unterstützt:

Stadtwerke Bochum
Stadtwerke Marburg
Stadtwerke St. Ingbert
Stadtwerke Jena-Pößneck
Stadtwerke Schwäbisch Hall
Energieversorger Mainova (Frankfurt a. M.)
Stadtwerke Viernheim

Im Praxistest wurden Produkte des Elektronik-Versandhauses ELV verwendet. Mit den Produkten zur Steuerung und Messung des Energieverbrauchs wurde eine Gruppe der Praxistestteilnehmer ausgestattet (zum Beispiel mit Messsteckdosen und Funkthermostaten). In das Energiesparkonto können grundsätzlich auch Steuerungs- und Messgeräten anderer Hersteller integriert werden. Aktuell sind Smart Meter von Discovergy mit dem Energiesparkonto kompatibel.

weiter

  • Energiesparkonto

    Welche Ausgaben kommen in den nächsten Monaten und Jahren auf mich zu? Wie viel Energie habe ich im letzten Jahr gespart? Das Energiesparkonto hilft Ihnen, Ihren Energie- und Wasserverbrauch sichtbar zu machen und Ihre Kosten für Heizenergie, Strom und Wasser in den Griff zu bekommen.

    Jetzt Ratgeber starten